Unser Team

Leiterin Susanne Ströher und 10 ehrenamtliche MitarbeiterInnen freuen sich darauf, dich in der Bücherei Losenstein willkommen zu heißen.

 

 

 

Ströher Susanne

Büchereileitung

 

"Für mich ist das Lesen Urlaub im Alltag. Ich "reise" gerne ins Waldviertel (mit Thomas Sautner) oder ins Salzkammergut und ins Weinviertel (mit Alfred Komarek) oder nach Wien (mit Eva Rossmann) oder nach Frankreich (mit Fred Vargas) oder nach Italien (mit Felicitas Mayall) oder ..."

 

 

Brandner Brigitte

Bilder- und Kinderbücher

 

Meine Lieblingsautorin ist Christine Nöstlinger.Wenn man ihre Bücher liest, hat man etwas zum Nachdenken aber auch zum Lachen. Auch ihre Kinderbücher sind toll!

 

Forster Simone

 

"Ich gönne mir abends Zeit zum Lesen, dabei kann ich richtig abschalten und entspannen. Eigentlich lese ich quer durch die Bücherei, aber einige meiner Lieblingsautoren sind Ingrid Noll, Sandra Brown, Andreas Franz, ..."

 

Gundendorfer Carmen

verantwortlich für unsere Spiele

 

 

„Wenn ich mich am Abend mit einem guten Buch auf die Couch lege, entspanne ich mich vom ganzen Tag. Daher schaue ich immer, dass genug Lesestoff zu Hause ist.“

 

Hintenaus Ilse

 

  

„Sich Zeit nehmen, einen bequemen und ruhigen Platz suchen, ein Buch zur Hand nehmen - egal ob Roman, Sachbuch, Reisebeschreibung,... Das ist für mich Freizeit, Entspannung !“

 

 

 

Kopf Margit

die gute Seele in der Bücherei

 

"Meine Vorlieben sind Sachbücher über Gesundheit und Anleitungen für ein glückliches Leben!"

Kopf Susanne

.....neu im Team

 

"Bücher begleiten mich schon seit meiner Schulzeit - Ich lese sehr gerne und (fast) alles. Besonders aber mag ich Krimis"

 

Pranzl Heidemarie

Bucheinkauf, Homepage, Buchhaltung, Pressekontakte, ...


"Lesen bedeutet für mich das Eintauchen in die unterschiedlichen Ausdrucksformen der Schriftsteller. Ich mag die klar und leicht verständliche Sprache der Marlen Haushofer, die bildreichen Erzählungen des Carlos Ruiz Zafon, die Wortspielereien des Thomas Raab, die absurd schrägen Krimis des Stefan Slupetzky,..."

 

 

Riedlecker Maria

 

"Lesen bedeutet für mich Entspannung, Spaß, Bildung und ein bißchen Abstand finden zum normalen Alltag."

 

 

 

Rief Christine

Spezialistin für die Lektüre mit "Lokalkolorit"


"Ich lese fast alles, was mir in die Hände fällt und nehme mir die Freiheit, das Buch wegzulegen, wenn es mir nicht gefällt."

 

Schmidthaler Christine, Mag.

 Homepage

 

"Bücher sind wertvolle Begleiter im Leben"

 

 

 

 

 

 

Schörkhuber Nicole

 

"Ein Buch, das so lebendig wiedergegeben wird, mich so fesselt, dass ich mitfiebere, mitlache oder sogar Tränen in den Augen habe, das ist für mich ein Lesefreude pur!"